Soldatenkameradschaft


Um die Mitte des 19. Jahrhunderts, also wenige Jahrzehnte nach den Napoleonischen Kriegen und damit nach Einführung der allgemeinen Wehrpflicht entstanden die ersten Veteranen und Kriegervereine in Deutschland. Einen starken Aufschwung gab es dann im Gefolge der nationalen Begeisterung nach dem siegreichen Krieg von 1870/71. Neben der Pflege von Kameradschaft und patriotischer Gesinnung tritt aber nun verstärkt als Gründungszweck die Unterstützung hilfsbedürftiger Kriegsteilnehmer und von Hinterbliebenen.

Verhältnismäßig spät wird dann am 19. März 1908 auch in Hassenbach ein Veteranen- und Kriegerverein in der Kleinhenz`schen Wirtschaft gegründet

Denkmal bei der Einweihung 1955

Ansicht heute


Im Mai 1955 wurde mit dem Bau begonnen. Der Stein stammt aus der Waldabteilung “Steinrückerholz”. Die Bronzetafeln auf denen die gefallenen und vermissten Soldaten vermerkt sind, wurden von Dr. Max Rummel, einem Ehrenbürger von Hassenbach gestiftet. Er stiftet der Hassenbacher Gemeinde auch eine Amtskette, die seit der Eingemeindung 1972 nach Oberthulba vom Bürgermeister der Großgemeinde getragen wird.

Vereinsfahne der Soldatenkameradschaft Vor- & Rückseite: die Vorderseite (links) zeigt in der oberen Ecke den Kirchenpatron St. Johannes d. Täufer, in der Mitte die neue Hassenbacher Kirche und unten das Ehrenmal für die Gefallenen

Ereignisse beim Verein

1908 Verein gibt sich erste Satzung

1910 es folgt eine neue Satzung

1910 Gründung eines Fahnenfonds

1910 Kauf einer Vereinsfahne

1920 Austritt aus dem Bayerischen Krieger- und Veteranenbund

1953 Neugründung des Veteranen- und Kriegervereins

1955 Einweihung des Kriegerdenkmals

1964 Beitritt zur Bayerischen Krieger- und Veteranenvereinigung

1977 Neue Satzung des Vereins und neuer Name “Soldatenkameradschaft”

1978 70-jähriges Gründungsfest

1988 80-jähriges Gründungsfest

1988 Weihe einer neuen Fahne

1991 Einbau Fahnenschrank im Vereinslokal Schmidt

1997 Mitglied im BSB (Bayerischer Soldatenbund)

1998 90-jähriges Gründungsfest

2003 95-jähriges Gründungsfest mit Friedenswallfahrt

Mitglieder

2000 67 Personen

2013 50 Personen

 

Krieger- und Veteranenverein von 1910

Wie das Bild zeigt, war seinerzeit auch Schlimpfhof in diesem Verein.

Adresse

Soldatenkameradschaft Hassenbach

Rosenstraße 3

97723 Oberthulba-Hassenbach

Telefon 09736 750622